Zurück

             Flipperassembly "vorher" und "nachher"

               Beim Rebuilt werden Plunger, Achslager, Feder, Spulenhülse, Anschlagwinkel.

               und,  wenn nötig, EOS ausgetauscht.  Dazu das Assembly zerlegen.

              

               Um das alte Achslager auszutauschen, muss die Grundplatte von der Spielfläche

               abgeschraubt werden.

              

               Beim T2 empfiehlt es sich, das Assembly von "Druckfeder" ( siehe Bild 1) auf "Zugfeder" umzubauen.

              

               Wichtig: Der Abstand vom Flipper Crank ( Gelenk)  zum Achslager muss beim Einbau 

               zwischen 0,5 und 0,8 mm liegen. Hierzu Einstelltool  mit TTN p/n 03-8194 verwenden. (siehe unten)     

              

               Um den Nullpunkt ( Justierung des Flipperfingers) einzustellen, muss bei ausgebautem Assembly der Stift

               nach oben geschoben werden. Danach kann das Assembly wieder eingebaut werden. Jetzt wird der Flipperfinger

               von oben durch das Achslager eingeführt und dabei das Flipper Crank Assembly auf den Flipper Shaft gesteckt.

               Anschließend die Schraube nur so weit anziehen, so dass der Flipperfinger noch eingestellt werden kann. Flipperfinger

               in der Nullposition an den Anschlagstift drücken und zwischen Crank und Bushing das Einstelltool p/n 03-8194

               verwenden. Nach diesen Einstellungen Schraube am Crank gut anziehen. Wenn die Einstellarbeiten stimmen,

               lässt sich der Flipperfinger von oben um ca. 0,6mm anheben. Jetzt den Anschlagstift wieder in Spielfläche zurückdrücken.